Edition Telemann

Georg Philipp Telemann (1681-1767) gehört zu den bekanntesten Komponistennamen, wird aber häufig als ein weniger bedeutender Meister irgendwo hinter Händel, Bach und Buxtehude betrachtet. Zu lebzeiten war Telemann jedoch eine echte Berühmtheit, dessen melodischer Stil bei seinen
Zeitgenossen ausgesprochen populär war, und ihm nicht nur zu Reichtum, sondern auch zu einem der damals wichtigsten musikalischen Ämter verhalf.
Telemann beeinflusste andere Komponisten massgeblich, auch Bach schätzte ihn (der ihm bei der Wahl des Thomaskantors vorgezogen wurde, aber ablehnte) so sehr, dass er etliche Kantaten Telemanns kopierte und selbst aufführte.

Wer sich mit den Werken Telemanns näher beschäftigt, ahnt, woher die ungemeine Wertschätzung für diesen Komponisten kam, und kann sehen, dass es sich dabei nicht einfach um einen gefälligen Vielschreiber handelte, sondern um ein musikalisches Genie ersten Ranges.

Einen kleinen Beitrag hierzu möchte die Edition Telemann leisten.
Sie bietet Notenausgaben in Partitur und Stimmen ausgewählter Stücke
G.F. Telemanns in verschiederen Besetzungen. Die Noten sind kostenlos erhältlich. Die Edition startet mit 34 Titeln und wird laufend erweitert – es lohnt sich also, immer wieder mal reinzuschauen.
Telemann Unterschrift 01